Donnerstag, 18.09.2014   Contis-Plage - Santa Maria Ribarredonda

350 km - Start 10:30 Ende 20:45 


Moin, moin meine Lieben!

 

Hier ist nicht Radio Eriwan sondern Radio Gaby! Dieser Tag heute war seltsam. Er ging ganz gemütlich los. Nachts hat es geregnet und somit war die Temperatur bei ca. 20 Grad. Wir fahren in Richtung Biarritz. Irgendwie zieht sich die Fahrt in die Länge und es wird immer wärmer. Dann sind wir endlich in Biarritz. Ein ewiges Traumziel von mir. Und wie sich zeigt, zu recht!

 

Wir werden durch enge Straßen ins Zentrum geführt. Dann biegen wir am Hotel du Palais auf eine enge Straße in Richtung Strand. Wunderschön! Und wir wünschen uns ein Motorrad, welches wir einfach abstellen können, um Fotos zu machen und die gesamte Atmosphäre auf uns wirken zu lassen. Leider, leider können wir noch nicht einmal für ein simples Foto anhalten. An Parken ist schon gar nicht zu denken. Leider!! Der Teil, den wir von Biarritz gesehen haben ist wirklich eine Bilderbuchschönheit! Etwas beindruckenderes habe ich an der Atlantikküste nicht gesehen. Wie gesagt, wir mussten einfach weiterfahren.

 

Ratzfatz waren wir in Spanien. Inzwischen ist es gut 30 Grad heiß und wir sind leicht frustriert. Aber was solls. Weiter geht's.

 

Wir haben keine passende Karte zur Hand und unser Navi spinnt. Also irgendwo anhalten, wenn es geht, durchschnaufen und neu sortieren. Am Ende nehmen wir die Autobahn um über die Pyrenäen zu kommen und zahlen 12 Euro Gebühren. Ist auch egal, da hält sich mein Ehrgeiz in Grenzen.

 

Am Ende dieses Tages haben wir es sogar geschafft, in Miranda de Ebro eine spanische SIM-Karte zu kaufen. So schnell waren wir in Frankreich nicht!!

 

Ich sage Euch, wir sind heute echt ko, fahren um halb 9 von der N-1 runter, suchen uns einen Schlafplatz am Rand des ersten Ortes und schnaufen bei einem Bier und Brandy erst mal durch. Wir hören uns morgen wieder.

 

Schlaft schön und gute Nacht.