Sonntag, 21.09.2014   Jerez de los Caballeros - Sanlucar de Barrameda

291 km - Start 11:30


Ende 16:30Hallo Fan-Gemeinde,

 

heute am Sonntag haben wir mal länger geschlafen und wurden auch nicht durch Kirchengeläute geweckt. Dann ging es so langsam von eine Höhe von 650 m hinab nach Sevilla, das auf Meeresspiegel liegt. Auf der Fahrt dorthin kamen uns auf der gut ausgebauten und kurvenreichen N433 zahlreiche einheimische Motorradfahrer entgegen. Die Straße war gesäumt von Korkeichen-, Oliven- und Kastanienplantagen.

 

In Sevilla fuhren wir durch die halbe Stadt und suchten wiedermal vergeblich nach einem Parkplatz. Ins historische Zentrum konnten wir leider nicht vordringen, da die Straßen einfach zu eng fürs Womo waren. So blieb uns nur die Möglichkeit aus dem Auto zu fotografieren (leider waren die Motive eher sparsam vorhanden) und auf einem Linienbusparkplatz kurz anzuhalten, um das schöne Casino de la Esposicion abzulichten. Etwas frustriert fuhren wir weiter. Zu unserem Trost begann es heftig zu regnen.

 

Wir wollten nur noch an die Küste. Hier sind wir in den wenig bekannten Touristenort Sanlucar de Barrameda am Golf von Cadiz gestrandet und fuhren die Strandstraße entlang. Auf einem sehr festen Strandabschnitt sahen wir zahlreiche Autos von Fischern parken. Also haben wir uns dazu gestellt und für heute Anker geworfen. Mal sehen, ob wir morgen weiterfahren oder noch einen Tag hier bleiben. Ihr werdet es erfahren!