Akku-Staubsauger

Zuhause besitzt jeder einen Staubsauger, aber im Wohnmobil? Gerade wenn man länger unterwegs ist, so wächst doch der Wunsch nach einem kabellosen Staubsauger.

Wie viele andere hatten wir uns auch erstmal einen preiswerten aus dem Discounter geholt. Der taugt aber nur dazu Krümel vom Tisch aufzusaugen, aber nicht für den Boden mit seinen vielen Ecken. Ein Staubsauger für das Wohnmobil sollte beutellos sein, einfach zu handhaben und eine starke Saugkraft besitzen. 

 

Deshalb viel unsere Wahl auf ein Modell vom Marktführer Dyson. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an Geräten an, da ist es gar nicht so einfach das richtige Modell zu finden. Auf Empfehlung eines anderen Wohnmobilisten bestellten wir den Dyson 43H. Dieser ist speziell für Autos und Boote entwickelt worden und hat gegenüber seinem Vorgänger eine doppelt Laufzeit von 25 Minuten. Das sollte auf jeden Fall ausreichen, das Wohnmobil ausgiebig zu saugen.

 

Um sicherzustellen, dass der Sauger im Bedarfsfall immer voll aufgeladen ist, haben wir noch eine Dockingstation bestellt. Diese hängt in der Garage und das Netzteil ist permanent an das 220V-Netz angeschlossen. Um auch die Oberschränke oder andere enge Stellen saugen zu können, bestellten wir noch den Flexi-Schlauch. Wir sind sehr zufrieden mit dem Gerät und können es bedenkenlos weiterempfehlen.