Mobiler WLAN-Repeater

Man sitzt abends im Wohnmobil und möchte auf das Stellplatz-WLAN nutzen. Aber es gibt drinnen keinen Empfang, weil die Außenhaut des Wohnmobils zu viel abschirmt. Empfang gibt es nur draußen. Sich vor die Tür stellen, wenn das Wetter nicht mitspielt? Wer will das schon.

 

Oder man hat zwar im Wohnmobil Empfang und Frau und Mann möchten gleichzeitig surfen. Aber der Stellplatzbetreiber erlaubt nur eine WLAN-Verbindung für ein und nicht mehrere Geräte. Die Lösung ist ein WLAN-Repeater.

 

Wenn man allerdings bereits einen LTE(4G)- oder 3G-Router hat, der auch eine WLAN-Repeater-Funktion anbietet, dann benötigt man diesen WLAN-Repeater nicht.

Ein WLAN-Repeater ist ein Gerät, das ein bestehendes WLAN empfängt und ein neues WLAN aufbaut. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass der Repeater gegenüber einem öffentlichen WLAN, wie auf einem Stellplatz, nur als ein Gerät auftritt. Über das von ihm neu aufgebautem WLAN kann man mit mehreren Geräten zugreifen, auch wenn das vom Stellplatz so nicht vorgesehen ist.

 

 

Repeater gibt es viele für für immobilen Gebrauch, die man in eine 220V-Steckdose steckt. Für den mobilen Gebrauch unterwegs oder in einem Wohnmobil benötigt man aber ein Gerät, das keine Steckdose voraussetzt sondern über einen eingebauten Akku mit Energie versorgt wird.

 

Der von mir benutzte HooToo TripMate TM-001 hat einen Akku mit 6.000 mAh. Über eine USB-Anschluss kann man unterwegs auch ein Telefon aufladen, wenn dessen Kapazität zu Ende geht.

 

Konfiguriert wird der TripMate über eine Weboberfläche oder eine spezielle App, die es für IOS und Android gibt.

 

Über die App kann man außerdem Bilder vom iPhone und iPad auf einen angschlossenen USB-Stick oder externe Festplatte kopieren.


Der von mir benutzte TripMate TM-01 wird von Amazon nicht mehr angeboten. Stattdessen ist der Nachfolger mit noch größerem Akku HT-TM05 im Angebot.